HomeHomeProdukteServiceLinksNewsKontaktWir über uns
 


Wir möchten Sie auf dieser Seite zwanglos über Themen aus den Anlagenbau und dem Geschäftsleben informieren. Im Moment bereiten wir verschiedene neue Inhalte für diesen Bereich vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher auch bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. 


Eine Geschichte aus dem täglichen Leben.

Eine große Firma brauchte eine 30 m3 Tankanlage und eine Dosierung mit 3 Pumpen für Wasserstoffperoxid zur Abwasserbehandlung. Es wurden mehrere Angebote über die komplette  Anlage mit  Montage eingeholt.

Stolz berichtete der Einkäufer des Zentraleinkaufes, daß er die Anlage incl. Rohrleitungen,  M + R, Dosierung und Montage für 49.000, - € eingekauft hat. Da wir unsere Preise kennen und schon Materialkosten, incl. der Lieferantenrabatte , von 52.000, - € hatten, war uns klar, daß dies 2 Paar Schuhe sind. Soweit so gut. 

Die Anlage wurde gebaut und wie üblich vor der Erstbefüllung einem Sicherheitscheck durch einen renommierten  Wasserstoffperoxid-Lieferanten unterzogen. Und jetzt sah die Sache auf einmal gar nicht mehr so rosig aus.

Die Anlage war in vielen Punkten nicht sachgerecht gebaut worden. Hier nur einige der schönen Dinge: Rohrleitungen gab es nicht. Statt dessen waren in Plastikkabelrohren PVC- Schläuche gezogen, der Lagertank hatte keine Entlastungseinrichtung, am Tank war keine Temperaturanzeige und Alarmierung, die Dosierpumpen waren mit Übergangsschläuchen angeschlossen, was ja gar nicht verkehrt ist. Die Schläuche waren schwarz. Material - geeignet für H2O2 ? - wußte keiner. Nachprüfung ergab: Material nicht geeignet, Pumpe bringt 10 bar Druck, Schläuche halten aber nur 2,5 bar aus. Na prima - und so läßt sich die Liste fortsetzen.                                 

Resultat der Sache: Der H2O2- Lieferant gab die Anlage wegen gravierender Mängel nicht zur Erstbefüllung frei.                                                                                             Ein Umbau wurde erforderlich. Es kam wie es immer kommt: Großer Streit zwischen Kunde und  Anlagenbauer wegen der Kosten, Verzögerung bei der Inbetriebnahme, Ärger und Kosten.

Trotztdem ein Erfolg: Weil der Einkäufer des Zentraleinkaufs die Anlage so günstig beschafft hat. Die nachfolgenden Kosten gehen ja sicher auf eine andere Kostenstelle und stehen so nicht im Rampenlicht.

Merke: Kostenbewußtsein ist gut- aber Geiz ist teuer ! Eine einigermaßen angemessene Qualität hat einen Preis. Ein Unfall oder Produktionsausfall kostet mit Sicherheit mehr als 15.000, - € gesparte Anlagenkosten. Den Ärger konnte man sich sparen, aber ein erfolgreicher Einkauf ist doch was wert, oder ? 

                                       _____________________

                                  


die Dichtung ist geeignet für Wasserstoffperoxid war die Auskunft der Lieferfirma.   War aber nicht, wie die Bilder zeigen. Dichtung 1 war weitgehend aufgelöst, ein schleimiges Etwas. Sie war glücklicherweise im drucklosen Teil eingebaut. Dichtung 2 hat einen Graphitkern und sollte eingebaut  werden.                                                                                                             Es zeigt sich, daß derartige Auskünfte kritisch hinterfragt werden sollten.Ungeeignete Dichtungen sind ein großes Sicherheitsrisiko. Auskünfte über geeignete Dichtungen geben auch die technischen Abteilungen der Wasserstoffperoxid - Hersteller.

 








                                                                  




In Nordeuropa wurden in 2008 zwei Großtanklager für Wasserstoffperoxid, 70% errichtet,u.a. das größte Tanklager mit 2 Tanks mit je 3500 m3. Diese sind die größten derzeit existierenden Tanks. Zu den Anlagen gehören Schiffsentladestation, Verdünnungsstation, LKW-Ladestation.  Die Anlagen konnten im Februar und Dezember 2008 ohne jegliche Probleme in Betrieb genommen werden.                                                                                                                             Unsere Leistungen bei den Projekten:

  • Technische Beratung und Unterstützung bei der Planung
  • Technische Unterstützung beim Bau  der Anlagen
  • Technische Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Anlagen

         

                                                        
















                                ____________________________



Verseifungsstation und Chemikaliendosierstation in einer Papierfabrik

 


Anlieferung von Tankteilen auf einer Baustelle einer Papierfabrik


 
Top